DLØHWI

Mit der Wende 1989 war das Ende aller Klubstations-Standorte in Wismar besiegelt. Lediglich die Hochschul-Klubstation Y57ZA (Erstrufzeichen DM5CA) konnte insbesondere durch die Gründung des Amateur Radio Clubs Wismar e.V. erhalten bleiben. Mit dem Ungültigwerden der DDR-Rufzeichen - letztlich auch von Y57ZA - wurde das Nachfolgerufzeichen DLØHWI bewusst gewählt - "HWI" als besondere Hommage für die Hochschule Wismar (mehr dazu unter Rufzeichen DLØHWI).

Mit der Kündigung der Klubräumlichkeiten seitens der Hochschule 1995 wandeltete die Klubstation DLØHWI nun zum Amateurfunk-Repräsentanten der Hansestadt Wismar.

HIER finden Sie (in Kürze) weitere Informationen zu DLØHWI bis 1995: 

 (ca. 0,7 MB/ 2 Seiten)  Redaktionsstand 25. Februar 2017